Das Friedenslicht. Von Hannes Leopoldseder (1990). Vergrößern

Das Friedenslicht. Von Hannes Leopoldseder (1990).

Gut.

Weiterer Autor: Helmut Obermayr.

Die Geschichte eines Weihnachtsbrauches unserer Zeit.

Inhalt

4,79 €

Auf meine Wunschliste

Bucheinband

Art des Bucheinbandes: Gebundene Ausgabe

Inhalt

Mit dem "Friedenslicht aus Bethlehem" ist vor einigen Jahren, ausgehend vom ORF-Landesstudio Oberösterreich, ein neuer Weihnachtsbrauch entstanden, der sich inzwischen in ganz Österreich und im angrenzenden Ausland verbreitet hat. Ein Kind entzündet in den Wochen vor Weihnachten in der Grotte der Geburtskirche in Bethlehem ein Licht. Mit dem Flugzeug wird dieses Licht nach Österreich gebracht. Als Sinnbild des Weihnachtsfriedens wird es am Heiligen Abend weitergegeben.

Im Jahr 1989 wurde dieses Licht auch dem Papst überreicht. Es wurde in Budweis entzündet, es brannte an der ehemaligen Berliner Mauer und in Polen, Pfadfinder verteilten es in Ungarn. Das uralte Symbol des Lichts hat damit eine neue Bedeutung erhalten. Das Buch erzählt die Geschichte dieser Idee, die Abenteuer, die von Anfang an mit dem Transport von Bethlehem nach Linz und von Linz nach halb Europa verbunden waren.

"Das Friedenslicht aus Bethlehem", das Ihr zu uns gebracht habt, hat uns erwärmt und erleuchtet. Es wurde nicht nur zum Symbol für den Weihnachtsfrieden, sondern auch Symbol unserer Rückkehr nach Europa, unserer neuen nachbarschaftliche-freundschaftlichen Beziehung, sowie auch der jüdisch-christlichen Tradition, auf der unsere Kultur beruht." - Aus dem Geleitwort des Präsidenten der CSFR Vaclav Havel.

30 andere Produkte in der gleichen Kategorie: