Neu Spürnase Jakob-Nachbarkind. Von Christine Nöstlinger (1992). Vergrößern

Spürnase Jakob-Nachbarkind. Von Christine Nöstlinger (1992).

Gut bis mittel.

9,90 €

Auf meine Wunschliste

Bucheinband

Art des Bucheinbandes: Gebundene Ausgabe

Inhalt

Seit Tagen ist die Knitzdeibl-Erbschaft Dauergesprächsthema in der Familie Zwoch. Ein wunderhübsches kleines Haus ist das in einer stillen Seitengasse, und es wäre wunderschön, hier wohnen zu dürfen. Darin sind sich alle drei Zwoch-Töchter, genannt Tete, Pups und Wuzi, einig. Das Haus ist allerdings eine ziemliche Bruchbude, das wiederherzurichten ein Vermögen kostet. Aber irgendwo muss die geizige Knitzdeibl-Großtante doch ihr Geld versteckt haben, Sparbücher, Wertpapiere und so! Jedenfalls ist Jakob Pamperl, der Wand an Wand mit den Zwochs wohnt und von allen Mitgliedern der Familie bloß "Nachbarkind" genannt wird, fest davon überzeugt und macht sich auf die Schatzsuche.

30 andere Produkte in der gleichen Kategorie: