Das Dorf der verschwundenen Kinder. Von Reginald Hill (2000). Vergrößern

Das Dorf der verschwundenen Kinder. Von Reginald Hill (2000).

Gut.

4,10 €

Auf meine Wunschliste

Bucheinband

Art des Bucheinbandes: Taschenbuch

Inhalt

Dendale, eine kleine Ortschaft im englischen Yorkshire. Die Umsiedelung der Bewohner ins nahegelegene Danby steht bevor, denn das Dorf muss einem großen Stausee weichen, der die Gegend mit Trinkwasser versorgen soll. Mitten in den Vorbereitungen verschwinden in kurzen Abständen drei junge Mädchen spurlos. Die kleine Betsy Allgood wird angegriffen, ihr jedoch gelingt die Flucht. Auf ihre Aussage hin wird Benny Lightfoot, ein kauziger junger Außenseiter, der mit seiner Großmutter ein altes Gehöft bewohnt, festgenommen. Nach einem Verhör setzt man ihn mangels Beweisen wieder auf freien Fuß. Fünfzehn Jahre später hat man sich in Danby längst eingelebt -- die schreckliche Vergangenheit scheint vergessen. Da kehrt die junge Lorraine Dacre von einem morgendlichen Spaziergang nicht wieder zurück, ihr Hund wird schwer misshandelt aufgefunden. Detective Superintendent Andy Dalziel und seine Mannschaft machen sich mit äußerst gemischten Gefühlen an die Arbeit, denn gerade Dalziel mußte vor Jahren als Sündenbock für die nicht aufgeklärten Fälle der verschwundenen Kinder herhalten. Und wieder tappen die Beamten im Dunkeln, wäre da nicht der aufgesprühte Satz auf einer Eisenbahnbrücke: "Benny ist wieder da!" Von Beginn an gelingt Reginald Hill der Aufbau einer von namenlosem Unbehagen geprägten Spannung, deren Intensität mit dem Gang der Handlung bis zum überraschenden Ende stetig wächst. Selbst in scheinbar belanglosen Dialogen und Landschaftsbeschreibungen lässt der Autor keine Entspannung zu, ist eine untergründige Bedrohung stets präsent, ohne dass deren eigentliche Ursache erkennbar wird. Mit großer Geduld legt Hill dem Leser die Psyche seiner Figuren offen. Nicht nur seine Helden Dalziel, Pascoe und Wield, sondern auch die kleinsten Nebenfiguren sind von größter Glaubwürdigkeit und unspektakulärer Originalität gekennzeichnet. Hill beherrscht nicht nur seinen Plot, sondern vermag ungewöhnlich scharfe Blicke hinter menschliche Masken und Fassaden zu werfen, wo sich nicht selten ein unbekanntes, ein erschreckendes Antlitz verbirgt. Mit diesem großartigen neuen Buch hat der vielfach ausgezeichnete Autor seinen Ruf als einer der besten Kriminalautoren der Gegenwart untermauert. Man darf hoffen, bald mehr von ihm in deutscher Sprache lesen zu können.

30 andere Produkte in der gleichen Kategorie: